Donnerstag, 31. Januar 2013

Haus Zum Kempfen

Heute wird das schöne Haus vermessen und es laufen die ersten Renovationsarbeiten an im Erdgeschoss... Ideale Gelegenheit um das Kind endlich von innen zu betrachten... grösser als man mir gesagt hat und ich liebe es mir vorzustellen in diesen Fluchten zu leben... 

Die Fassade ist ja genügend bekannt...





Der Eingang ins Paradies:


Die Treppe läuft rund und man tritt von hinten in das "Wohnzimmer" oder premier salon im 1. Stock mit dem wunderbar gebogenen Jugendstil-Fenster... das erste Highlight, und ein traumhaft schönes Zimmer. Für die möbelierung würde ich Arts & Craft und Secession-Möbel wählen. Es wäre für den Empfang von Besuch bestimmt.





 Dies ist der Eingang


Treppe zum 2. Stock und...



die erste Überraschung... es führt ein Gang nach hinten, viel weiter als gedacht. Toll, es hat mehr Platz zum Kämpfen im Kempfen.

Aber zuerst gehts rechts in eine Antichambre, Fenster auf den Innenhof...


bisschen duster hier...


und Eingang ins 2. Zimmer, nennen wir es deuxième salon.


Die drei Fenster mit leichtem Schwung im Rahmen, nicht so verspielt wie im Ersten. Diese Frontzimmer haben, da relativ klein, sagen wir 25m², sehr viel Licht. Es macht Spass. Hier würde ich mit Art Déco einrichten und es wäre das private Wohnzimmer resp. Musikzimmer, aber sicher kein Fernsehapparat! Ich würde mich grad hinsetzen und den Tannhäuser hören...



Hinten am ca 10 Meter langen Gang hat es eine Toilette, und links ein Zimmerchen, welches als kleine Bibliothek verwendet werden könnte. Die Treppe rauf, über dem erwähnten Zimmer war eine Küche installiert, diese Räume sind ca 16m². 





Dann geht man den Gang wieder vor Richtung Freie Strasse


 
und findet analog dem 2. Stock die Antichambre



und das Frontzimmer, dies wäre das Esszimmer "Dinner at the Third Floor", in Art Déco natürlich.





Noch eine Treppe höher hat es über der Küche nur noch einen kleinen Raum mit Dachschrägen, Putzzeug würde hier ein Heim finden.



 In dem vordern Raum natürlich wie vorher Antichambre und Zimmer, Schlafzimmer mit Ankleide.






die Treppe zum 5. Stock dann geht beim Eingang der Antichambre nach oben,





dort gäbe es ein zweites Schlafzimmer, welches zugleich den Zutritt auf die kleine Terrasse erlaubt.





Hintenraus hat es das Bad und die Waschküche



Zum Schluss dieses Spazierganges geniessen wir die die Aussicht auf die Freie Strasse



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen