Sonntag, 23. Dezember 2012

Petersplatz

Nun, neben einem Haus das zum Verkauf steht, leider etwas üppig in der Preislage... steht das schönste Haus vom Petersplatz. Da wohnen wäre der absolute Traumdideldumbaum. Klar würde mich der Rabazz vornerum stören (Flohmarkt, Messe, Fasnacht, besoffene Andiewandpisser etc), wenn ich so nobel wohnen würde. Das Wildt'sche Haus ist top. Das Nachbarhaus, weiss wie der Eierschaum auf dem Dessert von Grossmamma, fast Elfenbeinfarbig, etwas klotzig, aber doch prächtig, hat 15 Zimmerlein und kostet nur 5'000'000 und muss leider grundsaniert werden gemäss diversen Quellen. Nuja, glaub 2 x 175m2 Wohnfläche, der Garten hintenraus ist eher ein Schattenloch, aber trotzdem, ich würde sterben um dort wohnen zu können - haaaalt, das geht ja gar nicht, wieso sterben, dann brauch ich die Scheisshütte doch gar nicht mehr! Hier das dolle Wildt'sche Haus in all seiner Pracht und Glorie:



Klar, das Nachbarhaus ist soweit auch sehr edel... ich liebe das 18./19. Jahrhundert



vom Petersgraben aus geguckt...



und von der andern Seite ebenfalls... mit Blick auf die Peterskirchä



der Rummel-Flohmarkt-Messeplatz...



Hier ein Haus von der Riehenstrasse, dass den selben Spirit of 19th Century hat... waaahnsinnig schön

./Basel-Haeuser-Riehenstrasse-2000.jpg

./Basel-Haeuser-Riehenstrasse-2010.jpg







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen