Dienstag, 21. Juni 2011

There she walks....


Pierre Le Faguays, Lysis, auch Dancer with Scarf genannt, Höhe 41 cm, ca 1925, Bronze mit grüner Patina, signiert Fayral auf Sockel. Ref. "Art Deco and other figures" von Bryan Catley, Seite 147.

Fayral und Guerbe waren zwei Pseudonyme, die der bekannte Künstler Pierre Le Faguays (1892-1935) verwendete. Es waren die Familiennamen seiner Mutter und seiner Gattin. Pierre wurde in Nantes geboren. Er wurde bekannt für seine unverkennbaren Originalität, die er seinen Tänzerinnen zu geben wusste, viele inspiriert durch Statuen von Tanagra.

Wie Dimitri Chiparus' haben Fayral's Skulpturen in grossem Masse dazu beigetragen, die ideale Frauengestalt, Version 1920er Jahre, zu verewigen - geschmeidige, biegsame Körper mit nymphenartiger Körperbau. Als führender Skulptor haben seine

Für sein Werk hat er 1927 die "médaille d'honneur" erhalten. Er war sehr gut mit Max Le Verrier befreundet, und dessen Le Verrier Foundry hatte die meisten, wenn nicht alle seine Figuren hergestellt. Berühmte Skulpturen von Fayral sind u.a. Odalisque, Offrande, Serenitié, The Escapade, Champagne Dancer und Veritié.

fe. He was a leading sculptor and his work is frequently praised for its high quality and attention to anatomical accuracy. 

Er hat auch Entwürfe für Goldscheider in Paris gemacht, unter dem Label "La Stele". Er arbeitete mit verschiedenen Medien wie Elfenbein, Bronze, Zink, Stein, Holz, Alabaster und Keramik. Er hat mit seinem Freund Max Le Verrier studiert. Er war sehr gut mit Marcel Bouraine und Max befreundet und tatsächlich hat die Le Verrier Foundry die meisten seiner Skulpturen hergestellt. Alle drei haben zusammen studiert an der Ecolde des Beaux Arts in Genf und sind lebenslang Freunde geblieben.
  Es hat leider viele Fälschungen auf dem Markt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen